Manchmal muss es schnell gehen

Eingetragen bei: Aktuelle Meldungen | 0

Im Alltag ärgert man sich manchmal. Über volle Mülleimer, kaputte Bänke, über Dreck und anderes mehr. Meistens ist dann nicht der richtige Ansprechpartner parat, um Anregungen aufzunehmen und Fragen zu beantworten. Dafür habe ich meinen „Kummerkasten“. Der rote Briefkasten wandert im Wahlkreis von einem Ort zum nächsten, damit die Anliegen von überall her den
Weg in mein Bürgerbüro finden.

Zuletzt war der Kummerkasten im Mehrgenerationenhaus auf der Irkutsker Str. 15. Frau Franziska Häusler, die Leiterin des Hauses, übergab am 20. März die Anmerkungen aus Kappel zurück – darunter beispielsweise Fragen zum Winterdienst im Wohnquartier.

Eine andere Anfrage erreichte mein Bürgerbüro vorher schon telefonisch. Eine ältere Dame hatte vom Kummerkasten gehört, brauchte aber schnelle Hilfe bei ihrer Suche nach einem Hausarzt. Ihr konnte schnell und unkompliziert geholfen werden.

Schreibe einen Kommentar