Chemnitz bleibt weiter abgehängt

Eingetragen bei: Aktuelle Meldungen | 0

2016-03-17-Bundesverkehrswegeplan mit Defiziten+++Chemnitz Fernsehen: Enttäuschung über Bundesverkehrswegeplan+++

Geht es nach den Verkehrsplanern der Bahn, bleibt Chemnitz-Zwickau und ganz Südwestsachsen weiterhin vom Fernverkehr abgekoppelt. Das geht aus dem vom Bundesverkehrsministerium vorgelegten Entwurf des neuen Bundesverkehrswegeplanes hervor. Keine andere Großstadt in Westdeutschland würde so behandelt werden. Ich glaube niemandem würde einfallen, einen solchen Zustand in Westdeutschland auch noch zum Dauerzustand zu erklären. Sachsen ist das Tor nach Mittel- und Osteuropa. Bundesverkehrsminister Dobrindt (CSU) hat offensichtlich aus seiner bayerischen Perspektive noch immer nicht erkannt, dass Deutschland, und insbesondere Sachsen, nicht mehr am Rande, sondern mitten in Europa liegt und wir deshalb gut ausgebaute Bahnverbindungen zu unseren mittel- und osteuropäischen Nachbarn brauchen.

Die komplette Abtrennung der Chemnitzer Regi+++Chemnitz Fernsehen: Enttäuschung über Bundesverkehrswegeplan+++on vom Fernverkehr ist dabei skandalös und für Großstädte dieser Größe in Deutschland beispiellos.

Wir werden jetzt zusammen mit Verkehrsminister Martin Dulig parteiübergreifend mit den sächsischen Bundestagsabgeordneten und mit den KollegenInnen aus dem Landtag für eine bessere Anbindung Sachsens kämpfen!

Mehr dazu

Schreibe einen Kommentar