Auf leisen Sohlen

Eingetragen bei: Aktuelle Meldungen | 0

Auf leisen Sohlen sind sie unterwegs: die Ehrenamtler im Förderverein der Stadtbibliothek Chemnitz. Klar, in der Bibliothek soll man ja auch leise sein und die anderen Leute nicht stören. So wird ihre Arbeit, ihre Leistung oft wenig bemerkt. Viel läuft auch hinter den Kulissen ab. Bücher aus dem Archiv holen, Medien zu Nutzerinnen und Nutzern bringen, die nicht mehr mobil sind, Lesepaten auf ihre Aufgaben vorbereiten, Organisatorisches erledigen.

Die Freude am Lesen zu vermitteln ist eine Aufgabe, die weit mehr Zeit und Aufmerksamkeit benötigt, als es die Hauptamtlichen im Kulturkaufhaus Tietz leisten können. Hier kommen die vielen Ehrenamtler des Fördervereins ins Spiel. Stellvertretend für alle Mitglieder im Förderverein habe ich deswegen Frau Doris Ebell, Frau Steffi Gutjahr, Frau Waltraut Hagen, Frau Susann Kramer, Frau Petra Lory, Frau Kerstin Müller und Herrn Roland Weißflog einfach mal Danke gesagt.

Bei unserem Gespräch wurde ein Wunsch besonders deutlich: Das Tietz muss wieder ein offenes Haus werden! Mit Türen, die auch abends noch offen sind, mit freundlichen und ansprechbaren Mitarbeitern (besonders bei der Security), mit Veranstaltungen, einem Infotresen, mit Lebendigkeit. Als Kulturkaufhaus wolle man wegen guter Angebote eben auch mal einen richtigen Ansturm erleben. Die Gespräche laufen. Ich werde mich gerne stark machen für so eine Vision. Und für solche Ehrenamtler.

Hinterlasse einen Kommentar