Es lebe die Freiheit!

Eingetragen bei: Aktuelle Meldungen | 0

2016-01-19-Es lebe die FreiheitAm Montag startete eine Ausstellungsreihe zur Erinnerungskultur an Schulen in Chemnitz. Zwischen 1933 und 1945 wurde eine ganze Generation von Jugendlichen auf die NS-Herrrschaft eingeschworen. Es gab aber auch einige die gegen den Strom schwammen. Viele von ihnen bezahlten diesen Mut mit ihrem Leben.

Die Wanderausstellung „Es lebe die Freiheit – Junge Menschen gegen den Nationalsozialismus“ porträtiert einige von Ihnen. Mit Hilfe von Einzelbiografien und Gruppenportraits will die Ausstellung Schülerinnen und Schülern sowie weiteren Interessierten das Leben und Wirken gegen den Nationalsozialismus näher zu bringen.

Ausrichter und Initiator ist der Runde Tische für demokratisches Engagement im Stadtteil Kappel in Kooperation u.a. mit der Stadt Chemnitz, dem DGB, der DGB Jugend und der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen. Auch ich wirke seit vielen Jahren dort mit und freue mich sehr über diese Ausstellung in meinem Wahlkreis.
Ich kann nur empfehlen sich selber ein Bild zu machen.

  • 30.01 Tag der offenen Tür am Goethe Gymnasium von 10-12 Uhr
  • 09.02 Vernissage in der Orangerie der TU Chemnitz ab 19 Uhr
  • 08.-19.02 Orangerie der TU Chemnitz
  • 01.03. Tag der offenen Tür an der Annenschule von 14-16 Uhr