Delegierte des SPD-Landesparteitages stimmen Energieantrag zu

Eingetragen bei: Aktuelle Meldungen | 0

2015-11-07-Landesparteitag in Goerlitz 2015Auf dem Landesparteitag hat der Landesarbeitskreis Energie den Antrag „Energieland Sachsen – Strukturwandel und Erneuerung“ auf dem Landesparteitag der SPD Sachsen eingebracht. Unser Antrag beschäftig sich mit den Themenschwerpunkten: Bürgerschaftliches Engagement, Energieeffizienz, Netzinfrastruktur, Forschung, Strukturwandel und Mobilität. Er zeigt Wege auf, wie die SPD im Bereich Energiepolitik Sachsen weiter voranbringen will.

Besonders wichtig ist mir die Zukunft der Lausitz. Für diese Region brauchen jetzt eine aktive Strukturpolitik!

Als Vorsitzender des Landesarbeitskreises Energie habe ich mich sehr gefreut, dass der

Gluehbirnebearbeitet600x400

umfassende Leitantrag Energie bei den Delegierten eine so große Zustimmung fand.

Wir wollen die Kohle aus dem Feuer holen!

Eingetragen bei: Aktuelle Meldungen | 0
mit Thomas Baum und Guido van den Berg am Skywalk in Garzweiler
mit Thomas Baum und Guido van den Berg am Skywalk in Garzweiler

Heute habe ich gemeinsam mit meinem Kollegen Thomas Baum, Sprecher für Wirtschafts- und Industriepolitik das Rheinische Braunkohlerevier besucht. Eingeladen hatte uns der SPD-Landtagsabgeordneten Guido van den Berg. Dieser hatte zuvor die Lausitz besucht.

Wir sind gemeinsam zusammengekommen, um über die Zukunft der Braunkohle zu sprechen. Unsere Zielsetzung ist dabei die gemeinsamen Herausforderungen der Braunkohleindustrie sowohl ökologisch als auch ökonomisch zukunftsorientiert zu lösen.

Im Rahmen des Besuchs gab es neben einem Treffen im Landtag von NRW und einem Gespräch mit dem NRW-Wirtschaftsministerium auch eine Besichtigung des Tagebau Garzweiler und des Kraftwerk Niederaußem.

Die Gestaltung der Energiewende und des Strukturwandels ist mir ein besonderes Anliegen. Wir müssen weiterdenken und ich begrüße daher die Perspektive einer in beiden Regionen möglichen Nutzung von Braunkohle als Chemierohstoff.