Sächsische Sportgala: Schwimmer und Skisprungjunioren erhalten Nachwuchspreise

Eingetragen bei: Aktuelle Meldungen | 0

Als sportpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion und als Unterstützer des Netzwerkes Top-Sponsoring nahm ich in diesem Jahr an den Ehrungen im Rahmen der Sächsischen Sportgala teil. Aus Chemnitzer Sicht gilt es vor allem die Ehrung zur Sportlerin des Jahres hervorzuheben. In dieser Kategorie setzte sich die Kugelstoßerin Christina Schwanitz (LV Erzgebirge) gegen ihre Konkurrenz durch. Als Nachwuchssportler des Jahres 2015 wurde Schwimmer Paul Hentschel (SC Chemnitz) ausgezeichnet. Die Bundesliga-Turnerinnen des TuS 1861 Chemnitz-Altendorf belegten einen hervorragenden 3. Platz.

Der Wintersportverein Grüna wurde mit der Sächsischen Sportkrone und den mit 2500 Euro dotierten Nachwuchsförderpreis ausgezeichnet. In Sachsens bestem Talentstützpunkt werden 20 Kinder zwischen vier und 13 Jahren im Skisprung trainiert. Trainer Werner Hörsel und zwei seiner Talente nahmen die Würdigungen entgegen. Für die elfjährige Sarina Haustein und den achtjährigen Denny Burkhardt baute der WSV sogar eine weitere Schanze.

Die Veranstaltung zeigte mir, dass wir im Bereich Sportförderung auf einem sehr guten Weg sind. Besonders wichtig sind mir daher gute Trainingsbedingungen und die Nachwuchsförderung in sächsischen Vereinen. Gerade in den s. g. Randsportarten sind sächsische Athletinnen und Athleten erfolgreich. Insbesondere das Netzwerk Top-Sponsoring unterstützt bei Finanzierung und hilft mit Beratung. Gerade unsere jungen Athletinnen und Athleten in den Olympiastützpunkten sind wichtige Botschafter für ihre Regionen und ganz Sachsen. Um aber neben einer sportlichen Höchstleistung auch in Schule-oder Berufsausbildung zu bestehen, brauchen sie mehr finanzielle und materielle Unterstützung. Das ist ein Ansatz den ich weiter aktiv unterstützen werde.

Hinterlasse einen Kommentar