ACE-Ehrenamt formiert sich neu

Eingetragen bei: Aktuelle Meldungen | 0

Am 20. November 2014 fand in Chemnitz die Mitgliederversammlung des Auto Club Europa e.V. (ACE) statt.

Ich wurde zum neuen ehrenamtlichen Vorsitzenden gewählt. Die bisherigen ACE Kreise Chemnitz, Erzgebirge, Vogtland, Freiberg und Burgstädt haben sich außerdem zum ACE-Kreis Sachsen-Süd mit rund 7.500 Mitgliedern zusammengeschlossen.

Wir fordern mehr Polizeikontrollen an gefährlichen Bushaltestellen und eine ganzheitlichen Mobilität, die alle Verkehrsmittel sinnvoll miteinander verknüpfen sollte.

Ich freue mich darauf, in Zukunft im ACE mit anpacken zu dürfen!

www.ace-online.de

SPD mit neuem Bürgerbüro im Erzgebirge

Eingetragen bei: Aktuelle Meldungen | 0

18110214 Bueroeroeffnung Simonel Lang (MdL)

Eine neue Perle im Erzgebirge: das Bürgerbüro meiner Abgeordnetenkollegin Simone Lang wurde heute in Schwarzenberg eröffnet.

Sie und ihre MitarbeiterInnen freuen sich ab sofort auf Fragen, Hinweise und stehen für Gespräche vor Ort zu Verfügung.

Einwohnerversammlung Süd

Eingetragen bei: Aktuelle Meldungen | 0

Bürgerversammlung2014Am 14. November 2014 fand im Gemeindesaal der Dietrich-Bonhoefer-Gemeinde die Einwohnerversammlung für den Chemnitzer Süden statt. Nachdem unsere Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig und die Bürgermeister die Entwicklung in den Stadtteilen im Chemnitzer Süden vorstellten, kamen die Polizeirätin und ich, als Sprecher des „Bürgernetzwerks Süd“, zu Wort.

Seit Gründung des Bürgernetzwerk Chemnitz Süd, verzeichnen wir einen Zuwachs an Initiativen im Wohngebiet. Einerseits von Bürgerinnen und Bürgern, andererseits von Unternehmen und Vereinen. Uns eint, dass wir den sozialen Zusammenhalt in unseren Stadtteilen verbessern wollen. Das Miteinander steht im Vordergrund unserer Zusammenarbeit. Wir werden uns weiter für eine positive Entwicklung in unserern Stadtteilen einsetzen.

Auswirkungen der Wirtschaftssanktionen gegen Russland

Eingetragen bei: Aktuelle Meldungen | 0

13112014 Plenum des Saechsischen LandtagesBei meiner erste Rede im Plenum des Sächsischen Landtages, ging es um die Auswirkungen der Wirtschaftssanktionen gegen Russland auf die sächsische Wirtschaft. Meine Botschaften: Wir nehmen die Sorgen ernst, und versuchen jedem betroffenen Unternehmen zu helfen. Die aktuelle Krise ist kein Grund für Schaufensterpolitik.

Deshalb hat sich die SPD-Fraktion auch gegen den Antrag der Partei „Die Linke“ ausgesprochen.

Landtagsfraktion einstimmig für Koalitionsvertrag

Eingetragen bei: Aktuelle Meldungen | 0

Landtagsfraktion PlenumDie SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag hat sich am Mittwoch einstimmig für die Annahme des mit der CDU ausgehandelten Koalitionsvertrages ausgesprochen. Fraktionschef Martin Dulig sprach von einem weiteren wichtigen Schritt der Meinungsbildung innerhalb der Partei. „Auch nach den ersten Regionalkonferenzen bin ich optimistisch, dass es bei unserem noch laufenden Mitgliedervotum eine Mehrheit für den Koalitionsvertrag gibt. Denn mit diesem Vertrag kann die SPD Sachsen konkret mitgestalten und sozialdemokratische Ziele und Inhalte umsetzen.“

Die Befragung der sächsischen SPD-Mitglieder zum Koalitionsvertrag läuft noch bis zum 7. November. Das Ergebnis soll am 9. November bekanntgegeben werden.

1 19 20 21 22 23