SPD Landesparteitag

Eingetragen bei: Aktuelle Meldungen | 0

181014 beim SPD Landesparteitag in DresdenDie SPD Sachsen traf sich zu einem zweitägigen Parteitag in Dresden. Wir wählten unser Spitzenpersonal für die nächsten 2 Jahre. Mit über 95% wurde unser Chemnitzer UB Vorsitzender Sven Schulze als Schatzmeister bestätigt. Besonders freue ich mich über die Verstärkung des Landesvorstandes durch zwei weitere Chemnitzer. Sabine Sieble und Tommy Jehmlich wurden beide im ersten Wahlgang gewählt.

Auf dem Landesparteitag ging es auch um die Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada (TTIP und CETA). Meine Botschaften: Ohne hohe Standards und ohne Transparenz wird es keine Partnerschaft geben! Unsere Anträge dazu wurden mit großer Mehrheit angenommen.

Flüchtlinge gründen Eigeninitiative

Eingetragen bei: Aktuelle Meldungen | 0

011014 AG In- und AuslaenderGestern war ich zum Podium bei der Chemnitzer AG In- und Ausländer eingeladen. Ich persönlich finde es beschämend, wie wir in Sachsen mit Flüchtlingen umgehen. Der Erlebnisbericht einer jungen Frau aus dem Iran hat mich sehr entsetzt – wie aus der Zeit gefallen, nur eine Nummer, die eigene Identität am Schalter abgegeben, so fühle sie sich. Im Moment hilft ihr nur die Eigeninitiative der Flüchtlinge in der Chemnitzer Erstaufnahmeeinrichtung. Die Initiative will die Lebenssituation von Flüchtlingen verstärkt in der Öffentlichkeit bekannt machen. Meine Unterstützung habt Ihr dafür!

Im Umgang mit Flüchtlingen muss sich in Sachsen grundlegend etwas ändern!

Ich freue mich, dass ich Chemnitz im Sächsischen Landtag vertreten darf.

Eingetragen bei: Aktuelle Meldungen | 0
11092014 die SPD Fraktion des 6. saechsischen Landtages
Die 18 Abgeordneten der neue SPD Fraktion im Sächsischen Landtag

Ich danke allen, die am 31. August der SPD Sachsen und mir ihre Stimme gegeben haben. Ganz besonders freue ich mich über 5010 Chemnitzerinnen und Chemnitzern, die mir Ihre Direktstimme gegeben haben.

Ich hatte sicherlich den spannendsten Wahlabend in Chemnitz. Erst kurz nach 23:00 Uhr stand fest, die neue SPD Fraktion wird mit 18 Mandaten im Landtag vertreten sein.

Dass die NPD den Wiedereinzug nicht geschafft hat, ist erfreulich. Dennoch hinterlässt die geringe Wahlbeteiligung einen bitteren Beigeschmack. Dies sollte allen demokratischen Parteien zu denken geben. Hier sind wir in Zukunft gefragt, wieder mehr Vertrauen in unsere Politik und unsere Ideen zur Gestaltung dieses Landes herzustellen.
Mit meinen Ideen für mehr Bürgerbeteiligung werde ich dazu meinen Beitrag leisten.

Allen Wahlkampfhelferinnen und Wahlkampfhelfern, allen, die mich in den letzten Wochen unterstützt haben, danke ich sehr herzlich. Es war – wie es unser Spitzenkandidat, Martin Duig, formuliert hat – ein Wahlkampf mit den Mundwinkeln nach oben, der viel Spaß gemacht hat.

1 21 22 23 24