25 Jahre nach dem Mauerfall

Eingetragen bei: Aktuelle Meldungen | 0

wanderung2-Mauerfall Zur Aufarbeitung deutsch-deutscher Geschichte, Aufbau Ost und gemeinsame Vorhaben in der Verkehrspolitik trafen sich die drei SPD-Fraktionen aus Bayern, Sachsen und Thüringen.

Anläßlich des 25. Jahrestages des Mauerfalls gedachten wir am Drei-Freistaaten-Stein im ehemaligen Todesstreifen, dieser Sternstunde der deutschen Geschichte in besonderer Weise.

Freistaat bekennt sich zum Chemnitzer Industriemuseum

Eingetragen bei: Aktuelle Meldungen | 0

27102014 Besuch im IndustriemuseumMit der Chemnitzer SPD-Fraktion habe ich mich über die neue Dauerausstellung des Chemnitzer Industriemuseums informiert. Ich freu´ mich schon auf die Eröffnung.
Die immer wiederkehrende Zitterpartie um die Finanzierung des Hauses hat endlich ein Ende.

„Der Freistaat Sachsen bekennt sich zu seiner dauerhaften Finanzierungsverantwortung für die sächsische Industriekultur und wird den Zuschuss für das Sächsische Industriemuseum auf dem Niveau von 2014 verstetigen.“ Schön das dass genauso in unserem Koalitionsvertrag steht.

SPD Landesparteitag

Eingetragen bei: Aktuelle Meldungen | 0

181014 beim SPD Landesparteitag in DresdenDie SPD Sachsen traf sich zu einem zweitägigen Parteitag in Dresden. Wir wählten unser Spitzenpersonal für die nächsten 2 Jahre. Mit über 95% wurde unser Chemnitzer UB Vorsitzender Sven Schulze als Schatzmeister bestätigt. Besonders freue ich mich über die Verstärkung des Landesvorstandes durch zwei weitere Chemnitzer. Sabine Sieble und Tommy Jehmlich wurden beide im ersten Wahlgang gewählt.

Auf dem Landesparteitag ging es auch um die Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada (TTIP und CETA). Meine Botschaften: Ohne hohe Standards und ohne Transparenz wird es keine Partnerschaft geben! Unsere Anträge dazu wurden mit großer Mehrheit angenommen.

Flüchtlinge gründen Eigeninitiative

Eingetragen bei: Aktuelle Meldungen | 0

011014 AG In- und AuslaenderGestern war ich zum Podium bei der Chemnitzer AG In- und Ausländer eingeladen. Ich persönlich finde es beschämend, wie wir in Sachsen mit Flüchtlingen umgehen. Der Erlebnisbericht einer jungen Frau aus dem Iran hat mich sehr entsetzt – wie aus der Zeit gefallen, nur eine Nummer, die eigene Identität am Schalter abgegeben, so fühle sie sich. Im Moment hilft ihr nur die Eigeninitiative der Flüchtlinge in der Chemnitzer Erstaufnahmeeinrichtung. Die Initiative will die Lebenssituation von Flüchtlingen verstärkt in der Öffentlichkeit bekannt machen. Meine Unterstützung habt Ihr dafür!

Im Umgang mit Flüchtlingen muss sich in Sachsen grundlegend etwas ändern!

1 20 21 22 23 24